test123

Kanzleinachfolge

Die Schließung einer Kanzlei erfolgt meist nicht von heute auf morgen. Was folgt, ist häufig ein sukzessiver Abbau der „Geschäfte“ – sprich: manche Aktivitäten laufen nur noch auf halber Kraft und der Wille, neue Mandate zu erschließen, lässt nach. Verständlich, jedoch nicht empfehlenswert.

Wenn Sie Ihre Kanzlei verkaufen möchten, sollten Sie die „Braut schmücken“, sie attraktiv machen für einen potenziellen Nachfolger. Schließlich geht es um die Werte Ihres Lebenswerks – und dies umso mehr, wenn Sie stabile, wiederkehrende Mandatsverhältnisse vorweisen können.

Wir von MAXTARGET wissen, dass es nicht leicht ist, „im laufenden Betrieb“ parallel eine Nachfolge zu planen und durchzuführen. Auch fällt es meist schwer, den tatsächlichen Wert korrekt und losgelöst von Emotionen zu ermitteln. Deshalb ist es sinnvoll, MAXTARGET als Berater an Bord zu holen.

Ziel: Maximaler Erlös

Die Bestimmung des Kanzleiwerts ist nicht trivial, denn in einen möglichen Kaufpreis fließen sehr unterschiedliche Faktoren ein. Daher ist es sinnvoll, zunächst ein Rating zu erstellen.

Dieses Vorgehen ist bei MAXTARGET Business Consulting übliche Praxis. Unsere Berater verfügen über besondere Kenntnisse des Anwalts- und Rechtsberatungsmarkt es, denn es handelt sich bei Ihrem Berufsstand eben nicht um ein typisches Handels- oder Dienstleistungsunternehmen.

Wir ermitteln zunächst die Hard-Facts – also Zahlenmaterial. Dazu gehören die Umsätze der letzten Jahre, die Eigenkapitalquote, Umsatzrentabilität, EBIT, EBITDA (Gewinn vor Steuern, mit und ohne Abschreibungen), Verschuldungsgrad und weitere Kennzahlen. Speziell bei Anwälten gibt es aber noch weitere wichtige Indikatoren, die wir unter Soft-Facts zusammenfassen, die direkt mit dem Anwaltsstand und dessen Geschäften zu tun haben.

Zu den Soft-Facts zählt MAXTARGET beispielsweise:

  • Gibt es in der Kanzlei ein Marketingkonzept, um neue Mandanten und Mandate zu gewinnen?
  • Kommen neue Mandate aus persönlichen Kontakten des Anwalts oder aus den Aktiva der Kanzlei?
  • Unterstützen Fachanwaltschaften oder Tätigkeitsschwerpunkte eine Spezialisierung?

Eine erfolgreiche Kanzleinachfolge ist keine Glückssache. Sie kann und sollte sehr aktiv betrieben werden, um nicht nur „den Richtigen“ zu finden, sondern auch einen fairen Preis zu erzielen.

Die Suche eines Nachfolgers setzt geradezu zwingend voraus, über gute Kontakte in die spezielle Branche des Anwaltsstands zu verfügen – wie MAXTARGET.

Nur wer weiß, wie eine moderne Kanzlei funktioniert und woher sich die Mandanten rekrutieren, kann optimal beraten, wenn es um eine so abschließende Entscheidung geht.

Seminare / Coaching

bild4